Halten Sie Ihren Shop aktuell

Moderne Open Source Shopsysteme stellen eine Menge an Features zur Verfügung und sind oft in einer kostenfreien Basisversion verfügbar. Dabei ist diese Basisversion vom Funktionsumfang her für eine Menge Shops schon vollkommen ausreichend, wodurch Ausgaben gespart werden können, die besser in ein gutes Online Shop Hosting investiert werden sollten. Jedoch müssen Webshopsysteme gewartet werden, zudem ist bei Erscheinen einer Aktualisierung oft Eile geboten. Einmal publizierte Sicherheitslücken ziehen Hacker an, welche Schwachstellen schonungslos ausnutzen, um die Kontrolle über das komplette Online Shop Hosting zu übernehmen. Dabei haben eine Menge Shop-Betreiber vor dem Einspielen eines Updates Angst, was jedoch unbegründet ist. Im Folgenden erläutern wir Ihnen, wie Sie ganz allgemein Updates an Ihrem Onlineshop vornehmen können.

Zunächst müssen Sie das Update von der Herstellerseite runterladen. Speichern Sie die Dateien lokal auf der Festplatte Ihres Computers, danach müssen die Dateien entpackt werden. Da finden Sie üblicherweise eine Datei namens „readme.txt“, die Sie mit einem Textprogramm Ihrer Wahl aufmachen können. Hierin finden Sie den genauen Leitfaden, wie Sie das Update vornehmen müssen.

Ehe Sie jetzt jedoch mit dem Update starten, sichern Sie auf alle Fälle Ihren Shop. Sichern Sie einmal die Dateien auf Ihrem Web Space (dem Online Shop Hosting), und nehmen Sie anschließend eine Absicherung Ihrer Datenbank vor. Sofern Sie nicht wissen, wie Sie die Absicherung durchführen können, fragen Sie einfach den Web Hoster von Ihrem Online Shop Hosting.

Sobald Sie die Sicherung durchgeführt haben, können Sie mit der Aktualisierung starten. Je nach Update haben Sie diverse Ordner sowie Dateien, die Sie via FTP auf den Webspace von Ihrem Online Shop Hosting übertragen müssen. Dafür passt ein FTP Programm wie zum Beispiel das gebührenfrei verfügbare Programm Filezilla. Die vorliegenen Daten auf dem Webspace werden durch das Update in der Regel überschrieben, weswegen Sie die Hinweise bekommen, ob die Dateien wirklich überschrieben werden sollen – was Sie einfach mit „JA“ oder je nach Programm mit „OK“ bestätigen müssen. Kleine Updates sind dadurch schon erfolgreich durchgeführt.
Größere Updates benötigen zudem noch einen Import einer SQL Datei, die direkt in Ihre Datenbank importiert werden sollte. Dafür sollten Sie sich in die Datenbankverwaltung Ihres Webhosters einloggen, und dann mit Hilfe der Importfunktion die SQL Datei hochladen. Die Datei wird dann importiert, wodurch das Update beendet ist. Auch hier kann Ihnen Ihr Web Hoster von Ihrem Online Shop Hosting bei Fragen helfen.

Sollten Sie übrigens noch auf der Suche nach dem passenden Online Shop Hosting sein, beachten Sie nicht bloß günstige Kosten, sondern legen Sie ebenso auf einen sehr guten Support wert, der Ihnen gerade bei Fragen zur Datensicherung professionell helfen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.